Lamparkett (Massivparkett)

Lamparkett, welches in seinem Aufbau dem robusten Stabparkett gleich ist, setzt sich aus einzelnen Holzstäben zusammen, welche direkt durch die Verbundstücke auf den Unterboden genagelt werden. Die Stäbe sind jedoch im Unterschied zum Stabparkett 10 bis 38 cm kürzer und nur 1 bis 1,1 cm hoch, woraus sich auch die Beinamen Dünnparkett oder Dünnstab ergeben.
Gerade aus der geringen Höhe dieser Parkettart kann man bei Renovierungen einen Vorteil ziehen, weshalb dies auch ein gern genutzter Einsatzbereich ist. Es ist ähnlich dem Mosaikparkett in verschiedenen gängigen Verlegemustern erhältlich und auch auf Böden einsetzbar, auf welchen zuvor Teppichboden oder Linoleum verlegt war. Allerdings ist es abhängig von dem jeweiligen Hersteller nur bedingt bei einer vorhandenen Fußbodenheizung einsetzbar.